Forum für Fragen » Home » Suche » Familien der Pflanzen » A-Z wissenschaftliche Namen » A-Z deutsche Namen » Pflanzenkalender » April 
 

Aus dem Pflanzenkalender im April

Fotos einheimischer Wildpflanzen, nach Datum sortiert

von Sabine Rennwald Nafoku Natur- und Foto-Kunst

Besonders erwähnenswerte Pflanzen im April sind die nicht häufige Zwiebeltragende Zahnwurz, der Ackergoldstern, das Waldwindröschen sowie an alten Mauern das Zimbelkraut.

Im April findet man das Behaarte Schaumkraut, den Faden-Ehrenpreis, Frühlingsscharbockskraut und Kleines Immergrün, Löwenzahn und Walderdbeere. Am stehenden Wasser blüht die Sumpfdotterblume und am fließenden die Rote Pestwurz.

Die Vogelsternmiere bedeckt den Waldboden, Waldbingelkraut und Kleines Immergrün gesellen sich dazu, das Wohlriechende Veilchen verbreitet seinen Duft.

Es blühen verschiedene Ehrenpreis-Arten, Waldveilchen und Sternmieren bedecken den Waldboden, das Wald-Bingelkraut breitet sich aus, Taubnessel und Beinwell schießen nach oben.

Der Bärlauch verbreitet in den Wäldern seinen duftenden Lauchgeruch und deckt alles mit seinen weißblühenden Teppichen zu. Am Kaiserstuhl sind schon einige Orchideen am Blühen sowie Zypressen-Wolfsmilch, Wald-Windröschen und Echter Erdrauch.

 



Pflanzenliste alphabetisch, nach wissenschaftlichen Namen sortiert Naturtagebuch von Nafoku Gästebuch bei Nafoku zur Homepage und Hauptseite von Nafoku

Alle Fotos dieser Seiten unterliegen dem Urheberrecht
und dürfen nicht anderweitig veröffentlicht oder verwendet werden
1998-2017 © Sabine Rennwald